CIRE TRUDON – KÖNIGLICHE KERZEN

In Paris 1643 gründete Claude Trudon eine kleine Familienmanufaktur, die sich dem Wachsziehen widmete. Schon 1719 avancierte sie zur Königlichen Wachsmanufaktur. Über die Jahrhunderte hinweg bis heute faszinieren Trudon Kerzen die Menschen: sie leuchteten am Hof des Sonnenkönigs und in den prachtvollen Kirchen des Barockzeitalters. Im Rokoko schätzte Marie-Antoinette die Trudon Kerzen so sehr, dass sie zeitlebens nie andere wählte. Der Maler Maurice Quentin de La Tour verewigte das Licht dieser Kerzen in seinen Bildern und fast achtzig Jahre später schenkte Napoleon seinem Sohn bei dessen Geburt eine Trudon Kerze. Als älteste Wachsmanufaktur der Welt beliefert Cire Trudon heute die berühmten Kirchen Frankreichs und die Luxusindustrie.

Cire Trudon steht für exquisite Handwerkskunst und
bestes Pflanzen- und Bienenwachs (Cire = Wachs) mit
langer Brenndauer. Büstenkerzen, kunstvolle Camée-
Kerzen, Duftkerzen und Raumdüfte mit raffinierten Duftrezepturen und illustren Namen wie Abd El Kader,
Balmoral, L’Admirable, Madeleine, Ottoman, La Marquise, Nazareth, Solis Rex, Dada ...